Kontakt: Redaktion | Verlag | Webmaster
Suche auf Merum.info
DEGUBOX

Die Deguboxen 4/2016 sind online!
Romagna Sangiovese, Bardolino, Verdicchio, Vernatsch, Weißburgunder und Sauvignon
 

AKTUELL
Das neue Merum-Heft 4/2016 ist da!
Romagna, Olivenbaumsterben, Bußen für Lidl, Carapelli & Co., Merum Selezione mit Degubox

 

TASCHENFÜHRER WEIN
Der Taschenführer Wein 2016/2017
Italiens beste Weine... und wer sie macht. 
CRASHKURS OLIVENÖL

Nächste Kurse im November 2016!

TASCHENFÜHRER OLIVENÖL 2016

Italiens beste Olivenöle... und wer sie produziert.
Hier bestellen! 

DOSSIER OLIVENÖL 2015
Das aktualisierte Dossier Olivenöl: Hier bestellen!
PROBEHEFT

Merum kostenlos testen!
Bestellen Sie hier ein Probeheft.

MERUM SHOP

Die Enogea-Weinkarten von Alessandro Masnaghetti
Hier bestellen!

KRITISCH UNTERWEGS
Reisen, Essen, Weine
Merum-Leser berichten über ihre touristisch-kulinarischen Erlebnisse.
MERUM-BEZUGSQUELLEN
Merum-Bezugsquellen
Finden Sie Händler für die besten Weine der Merum Selezione!
BEZUGSQUELLEN STEILLAGENWEINE

Hier veröffentlichen wir kostenlos die Bezugsquellen für Steillagenweine!

HÄNDLER OLIVENÖL

Wo Sie Olivenöl finden.

(Werbung)

 

Merum 4/2016
 

Im Reich der Tetrapack-Riesen

 

Die Romagna, Heimat des Sangiovese, und die Emilia mit ihrem Lambrusco bilden zusammen die Region Emilia Romagna. Rücken an Rücken teilt sich die Romagna mit der Toskana nicht nur den Apennin, sondern auch die Sorte Sangiovese. Auch wenn in den grünen Hügeln zwischen Forlì und Rimini ein paar begeisternde Weine entstehen, wird die Romagna von einer auf Massenproduktion spezialisierten Weinwirtschaft beherrscht. Kaum eine Region, wo Wein weniger Wert ist...

 

Hier finden Sie die komplette Inhaltsübersicht von Merum 4/2016.


Richtigstellung
 

Weinwirtschaft gegen Merum

 

Der Chefredakteur der im Meininger Verlag erscheinenden Zeitschrift Weinwirtschaft, Hermann Pilz, hat am 30. Juni 2016 auf der Verlags-Website den Artikel „Zeitungsente in Italoswiss" und in Heft 13/2016 den Artikel „Gier frisst Verstand" publiziert. Er bezieht sich auf den in Merum 3/2016 (Seite 46) erschienenen Artikel „Kein Primitivo im Ripasso“ und greift Merum, Markus Blaser und Andreas März mit faktenwidrigen Behauptungen in verunglimpfender, rufschädigender Weise persönlich an. Die Merum-Redaktion weist die Darstellung von Hermann Pilz in aller Form zurück.

 

Hier finden Sie die ganze Richtigstellung.


Taschenführer Olivenöl 2016
 

Transparenz-Erklärung und Bezugsquellen

 

Für die Merum Selezione Olio 2016 konnten wir 282 gute bis exzellente Öle des Jahrgangs 2015 selektionieren. Nach dem mageren 2014 lagen die Erntemengen 2015 wieder im Durchschnitt, sodass der Redaktion insgesamt 513 Muster aus ganz Italien zugeschickt wurden. Knapp die Hälfte der Öle weisen entweder ausgeprägte Fehlaromen auf oder sind stark trüb, sie werden im Taschenführer nicht erwähnt.

 

Merum möchte, dass die Leser erfahren, wessen Öl wirklich aus Oliven gepresst und gleich beim Produzenten abgefüllt wird. Zu diesem Zweck wurden alle Produzenten angeschrieben und gebeten, Farbe zu bekennen: „Kaufen Sie Öl zu oder erzeugen Sie dieses ausschließlich aus eigenen oder zugekauften Oliven?“ In der Selezione sind Produzenten, die kein Öl zukaufen, mit dem Olivensymbol gekennzeichnet.

 

Hier finden Sie die Liste dieser Betriebe sowie mehr Information zur Transparenz-Erklärung von Merum. 

 

Hier finden Sie die Bezugsquellen nach Regionen und Produzent geordnet. 


Xylella
 

Olivenbaumsterben im Salento


 

Im Salento, ganz im Süden Apuliens, sterben zahlreiche Olivenbäume seit Herbst 2013 am Phänomen des raschen Vertrocknens, für das insbesondere das Bakterium Xylella fastidiosa verantwortlich sein soll.

 

Hier informiert Merum ab Mai 2015 über die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung und Bekämpfung von Xylella.

Ausführliche Hintergrundinformationen dazu finden Sie in Merum 6/2013, 5/20143/2015 und im Dossier Olivenöl 2015.


Merum-Gönnerclub der 200

 

200 Gönner aus dem Leserkreis stärken der Unabhängigkeit von Merum den Rücken. Sie tun dies mit Rat - die Redaktion wird sie zu bestimmten Fragen um ihre Meinung bitten - und Tat, indem sie einen jährlichen Betrag (ab 200 Euro) beisteuern. Die Merum-Gönner haben die Stellung von „Beiräten auf Zeit" inne und verfügen über einen direkten Draht zur Merum-Redaktion und zur Geschäftsleitung. Der Auftrag des Merum-Gönnerclubs besteht darin, ein qualitativ hochstehendes und standfestes Merum zu unterstützen. Die Redaktion lädt ihr nahestehende Leser ein, Merum-Gönner zu werden. Mehr Informationen zur Funktion der Gönner und Anmeldung finden Sie hier!

 

Merum - Die Zeitschrift für Wein und Olivenöl aus Italien

Powered by Blulab